Nachfolgend finden Sie Berichte und Infos zu unserer 2. und 3. Mannschaft in der Kreisklasse Nord.

Die detaillierten Ergebnisse und Spielpläne finden Sie hier auf der Homepage des Schachbezirk 4.

SK Verden III – SC 81 Schneverdingen III          1,5:2,5

In der Spitzenpaarung des Spieltages bezwang der SC 81 Schneverdingen III den bisherigen Ligaprimus SK Verden III knapp mit 2,5:1,5. Weil die Gastgeber nur mit drei Spielern antraten, durfte sich Spitzenspieler Heinz-Günther Behrens einen Freipunkt ins Protokoll eintragen. Den zweiten wichtigen Punkt fuhr Gerhard Dzeyk an Brett zwei ein, nachdem er gegen Verdens Lüder Dunker im Mittelspiel eine Figur gewinnen konnte. Dunker leistete noch zählen Widerstand, ehe er schließlich nach Zeit verlor. Hoffnung keimte bei den Gastgebern noch einmal auf, als Schneverdingens Markus Schernat gegen den 350 DWZ-Punkte stärkeren Claus Warneke das Handtuch werfen musste. An Brett vier hatte sich Jürgen Butte zwar einen Materialvorteil erarbeitet, kam aber nicht über ein Remis hinaus. Das Unentschieden genügte den SC-81-Spielern, um in der Tabelle an Verden vorbeizuziehen.

Einzelergebnisse:

Smaga – Behrens                   -:+

Dunker – Dzeyk                      0,0:1,0

Warneke – Schernat               1,0:0,0

Kowalzik – Butte                     0,5:0,5

Kreisklasse West

SC 81 Schneverdingen II – SK Verden III                       2,5:1,5

Der SC 81 Schneverdingen II gewann das Spitzenspiel gegen den SK Verden II – und darf sich wieder Hoffnungen auf den Aufstieg in die Bezirksklasse machen.Nachdem Cedric Bogdanski seine Partie aufgeben musste, drehten Laurenz Schröder und Mats Ole Liebscher den Spielstand. Spitzenspieler Frithjof Ernst sicherte mit einem Remis den Mannschaftssieg.

Einzelergebnisse:

Ernst – Dunker                        0,5:0,5

Bogdanski, C – Warneke         0,0:1,0

Schröder – Janssen                1,0:0,0

Liebscher – Zgonc                  1,0:0,0

Kreisklasse West

SC 81 Schneverdingen III – SC 81 Schneverdingen II    2,0:2,0

Wie schon in der Hinrunde trennten sich die zweite und die dritte Schneverdinger Mannschaft 2,0:2,0-Unentschieden. Der „big point“ gelang dabei Cedric Bogdanski, der gegen Gerhard Dzeyk in der Eröffnung zwar einen Bauern eingebüßt hatte, aber unbeeindruckt weiter kämpfte und im späten Mittelspiel von einem Figureneinsteller Dzeyks profitierte. Während sich Markuas Schernat und Laurenz Schröder in einer komplizierten Stellung remis trennten, endete das Duell zwischen Mats-Ole Liebscher und Jürgen Butte mit dem selben Ergebnis. Dabei hatte Butte lange Zeit ein optisches Übergewicht, doch Liebscher war „abgezockt“ genug, die Partie zu halten. An Brett vier gewann Herbert Böhling kampflos, und holte damit den einzigen vollen Zähler für die dritte Mannschaft.

Kreisklasse West

SC 81 Schneverdingen III – SK Verden III 1,0:3,0

Im Spitzenspiel der Kreisklasse West kassierte der SC 81Schneverdingen III eine 1,0:3,0-Niederlage gegen den Ligaprimus SK Verden III. Den einzigen Punkt für die Männer aus der Heideblütenstadt holte Gerhard Dzeyk an Brett drei. Der Senior steckte quasi das Brett in Flammen, sein Gegner konnte dem kombinatorischen Feuerwerk an Drohungen nichts entgegensetzen.